Angelgewässer Landessportfischereiverband Schleswig-Holstein Anglerforum des Landessportfischereiverbands Schleswig-Holstein Startseite Angelschein-Shop Fischschutz

Fischflossen

Ein Fisch besitzt mehrere Flossen. Wir unterscheiden paarige und unpaarige Flossen. Bei den Flossen handelt es sich um verdickte Hautteile, die durch Flossenstrahlen versteift werden. Die Flossenstrahlen sind in Hart- bzw. Stachelstrahlen sowie in die weicheren Gliederstrahlen zu unterteilen. Die Fettflossen der Salmoniden sind strahlenlos. Im Wesentlichen erstreckt sich die Funktion der Flossen auf die Fortbewegung, also Antrieb, Steuerung und Gleichgewicht.

Fischflossen

Die meisten aller Fische besitzen die 1. Rückenflosse, eine Schwanzflosse und eine Afterflosse. Einige Arten wie z.B. der Barsch oder Zander besitzen noch eine 2. Rückenflosse. Manche Fischarten (z.B. Salmoniden) haben an Stelle der 2. Rückenflosse eine Fettflosse.

Zu den paarigen Flossen der Fische zählen die Brustflossen und Bauchflossen.

f/fischflossen.txt · Zuletzt geändert: 2008/07/19 23:12 von joern
chimeric.de = chi`s home Creative Commons License Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0